Informationsdienst - Ausschreibung von geklebten Vollholzprodukten“ erschienen. Musterausschreibungstexte zum Download (06.11.2017))

Zu der Informationsdienst Holz Broschüre „Ausschreibung von geklebten Vollholzprodukten“ wurden Musterausschreibungstexte entwickelt. Die Mustertexte liegen im *.doc, *.pdf und *.gab – Format vor und können hier heruntergeladen werden.
Die Musterausschreibungstexte sind auf das jeweilige Bauvorhaben anzupassen und zu ergänzen. Kursiv geschriebener Text kennzeichnet in der Broschüre „Ausschreibung von geklebten Vollholzprodukten“ weiter beschriebene Auswahlmöglichkeiten.
Trotz sorgfältiger Erarbeitung und Prüfung übernimmt die Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. keine Gewähr für die Richtigkeit der Texte.

 

Festschrift zum 60jährigen Bestehen der Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. erschienen (08.07.2017)

Festschrift zum 60jährigen Bestehen der Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. In diesem Jahr feiert die Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V. ihr 60jähriges Bestehen.

 

Zu diesem Anlass wurde die Broschüre „Sternstunden des Ingenieurholzbaus“ veröffentlicht. In der Broschüre werden neben der Historie des Brettschichtholzes die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten anhand aktueller Bauten erläutert.

 

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.

pdf-print_rz_stghb_idh_ausschreibung-geklebte_170306-1.jpg

Informationsdienst Holz „Ausschreibung von geklebten Vollholzprodukten“ erschienen (24.02.2017)

In der Reihe Holzbau Handbuch des Informationsdienstes Holz ist eine neue Informationsbroschüre zum Thema Ausschreibung von geklebten Vollholzprodukten erschienen.

Auf 52 Seiten wird die Ausschreibung von Bauwerken und Bauteilen aus Brettschichtholz, Balkenschichtholz und Brettsperrholz dargestellt. Die in der Broschüre enthaltenen Muster-Ausschreibungstexte orientieren sich in Struktur und Inhalt am Standardleistungsbuch, sind mit den Texten des Standardleistungsbuches aber nicht identisch.
Die Muster-Ausschreibungstexte werden in Kürze auch als *.pdf- und *.gab-Dateien verfügbar sein.

Informationsbroschüre zur Schubfeldausbildung bei Holzhallen erschienen

In der Reihe „Holzbau-Statik-aktuell“ des Informationsdienstes Holz ist eine Broschüre zur Schubfeldausbildung mit Stahltrapezprofilen bei Holzhallen erschienen.

Die Informationsbroschüre kann hier heruntergeladen werden.

Informationsbroschüre zu Ermüdungsnachweisen im Ingenieurholzbau erschienen

In der neuen Reihe „Holzbau-Statik-Aktuell“ des Informationsdienstes Holz ist eine Broschüre zu Ermüdungsnachweisen im Ingenieurholzbau erschienen. In der Broschüre werden Ermüdungsnachweise in Anlehnung an die Regelungen für Holzbrücken aus DIN EN 1995-2 mit Nationalem Anhang vorgeführt.

Die Informationsbroschüre kann hier heruntergeladen werden.

Informationsdienst Holz „Holzschutz bei Ingenieurholzbauten“ erschienen

Holzschutz bei IngenierbautenIn der Reihe Informationsdienst Holz ist die 28 Seiten umfassende Borschüre zum baulichen Holzschutz bei Ingenieurholzbauten erschienen.

In der Broschüre werden die Grundzüge des baulichen Holzschutzes erörtert und die zu beachtenden Maßnahmen für ausgewählte Nutzungen vorgeführt.
 

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.

idh_geklebte_vollholzprodukte_ihb_2016.jpg

Informationsdienst Holz Herstellung und Eigenschaften von geklebten Produkten erschienen

In der Reihe „Informationsdienst Holz“ ist die 68-seitige Informationsbroschüre zur Herstellung und den Eigenschaften von Brettschichtholz, Brettschichtholz aus Laubholz, Balkenschichtholz, geklebten Verstärkungen und Verbindungen sowie einigen über allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen geregelte Produkte erschienen.
Die Broschüre beleuchtet die Eigenschaften gemäß der künftig geltenden DIN EN 14080:2013. Sie enthält aber auch Ausführungen zu den derzeit noch gültigen nationalen Regelwerken.

Die Informationsbroschüre kann hier heruntergeladen werden.

Informationsdienst Holz „Bemessung von BS-Holz-Bauteilen nach DIN EN 1995-1-1“ erschienen

Die Informationsschrift „Bemessung von BS-Holz-Bauteilen nach EN 1995-1-1 (EC5)“ ist erschienen: Die von Herrn Prof. Hartmann (FH Stuttgart) verfasste, 148 Seiten umfassende Broschüre beinhaltet erläuterte Rechenbeispiele für verschiedene Einfeldbiegeträger (mit der Ausnahme von Fischbauchträgern).

Als Anlage zu der Schrift sind für die Bemessung hilfreiche Tabellen enthalten. Es ist geplant, in einer zweiten Schrift die Bemessung weiterer Bauteile, z. B. von Fischbauchträgern und Rahmen, zu erörtern.

Die oben beschriebene Broschüre kann in einer zweiten Auflage hier heruntergeladen werden.

Informationsdienst Holz Ergänzungen zu DIN EN 1995-1-2 erschienen (22.08.2014)

In der Reihe „Informationsdienst Holz“ ist im August eine 80-seitige Informationsbroschüre mit ergänzenden Regeln zum Brandschutzteil des Eurocode 5 erschienen. In der Broschüre werden die nicht im Konflikt zu DIN EN 1995-1-2 und dem zugehörigen nationalen Anhang DIN EN 1995-1-2/NA stehenden Regelungen aus DIN 4102-4 und DIN 4102-22 zusammengefasst. Die Regelungen aus den nationalen Brandschutznormen DIN 4102-4 und DIN 4102-22 wurden dabei aktualisiert und in seltenen Fällen abgeändert. In einem Kapitel „Vorbemerkungen“ wird auf den bauaufsichtlich korrekten Umgang mit den ergänzenden Regeln des Informationsdienstes Holz eingegangen.

Die Informationsbroschüre kann hier heruntergeladen werden.

Bauen und Leben mit Holz

Bauen und Leben mit Holz

In Zusammenarbeit mit zahlreichen holzwirtschaftlichen Verbänden, darunter die Studiengemeinschaft Holzleimbau e.V., hat der Informationsdienst Holz eine Broschüre zu den gesundheitlichen Aspekten der Verwendung von Holzprodukten veröffentlicht.

 

Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.

Bauen mit Holz - Oberflächenqualitäten von Brettschichtholz

Bauen mit Holz - Oberflächenqualitäten von Brettschichtholz

In dem zweiteiligen Artikel, der 2005 in der Zeitschrift "bauen mit Holz" erscheinen ist, erläutern die Autoren ausführlich Anforderungen an die Oberflächenqualität von BS-Holz sowie Methoden der Mängelbeseitigung.

100 Jahre Otto Hetzer

100 Jahre Otto Hetzer

In dem 2006 erschienenen Artikel wird die Geschichte des Holzleimbaus ausgehend von der Patenterteilung an Otto Hetzer im Jahre 1906 dargestellt. Es wird in kurzer Form auf die heute üblichen Techniken bei der Herstellung des Brettschichtholzes eingegangen.