Überwachungszeichen BS-Holz

Warum ein Überwachungszeichen BS-Holz?

Das Überwachungszeichen BS-Holz wurde von BS-Holz produzierenden Firmen ins Leben gerufen. Das Ziel der Zeicheninhaber ist es, eine über die bauaufsichtlichen Anforderungen hinaus gehenden Qualität zu produzieren und zu dokumentieren. Zeicheninhaber verpflichten sich u.a. zur Einhaltung strengerer Produktionsanforderungen, zur Deklaration der Oberflächenqualität und zu einer deutlich über die Anforderungen der DIN EN 14080: 2013 hinausgehenden Eigen- und Fremdüberwachung des Produkts.

  

Überwachungszeichen BS-Holz

Mit Verweis auf das Überwachungszeichen kann BS-Holz mit über die bauaufsichtlichen Anforderungen hinausgehenden Eigenschaften zuverlässig und ohne umständliche Beschreibung der Einzelkriterien ausgeschrieben werden.


Mit Verweis auf das Überwachungszeichen kann BS-Holz mit über die bauaufsichtlichen Anforderungen hinausgehenden Eigenschaften zuverlässig und ohne umständliche Beschreibung der Einzelkriterien ausgeschrieben werden.



Anforderungen und Überwachung

Inhaber des Überwachungszeichens müssen selbstverständlich zunächst einmal die bauaufsichtlichen Anforderungen für die Herstellung von BS-Holz erfüllen, d.h.: 

 

  • Sie müssen über einen gültigen Nachweis der Eignung zum Leimen tragender Holzbauteile (sogenannte „Leimgenehmigung“), Bescheinigung A oder B nach der jeweils gültigen Fassung der DIN 1052 verfügen. 
    Sie müssen die Produktionsanforderungen der jeweils gültigen Fassung der DIN 1052 und der Bezug genommenen Referenznormen erfüllen.
  • Sie müssen die bauaufsichtlich erforderliche Eigen- und Fremdüberwachung durchführen.

    Es werden folgende Prüfungen verlangt:
  • In der Eigenüberwachung sind Keilzinkenbiegeproben der höchsten am Tage produzierten Lamellenfestigkeitsklasse zu entnehmen und zu prüfen. Die Einhaltung der Festigkeitsanforderungen ist anhand der Auswertung der gleitenden 5%-Quantile der jeweils 100 letzten Prüfwerte zu kontrollieren.
  • Die Klebefugenfestigkeit der Flächenklebungen ist durch Scherprüfungen bzw. durch Delaminierungsprüfungen zu kontrollieren.
  • Die Oberflächenqualität ist anhand der Klassen des BS-Holz-Merkblattes zu deklarieren.
  • Die Fremdüberwachung beschränkt sich nicht auf die Keilzinkenbiegeprüfungen aus Lamellen der höchsten Lamellenfestigkeitsklasse und Delaminierungsprüfungen an Endabschnitten: Es wird der gesamte Produktionsprozess vom Wareneingang bis hin zum Abbund durch die Fremdüberwacher in Augenschein genommen und die Einhaltung von Bestimmungen zur organisatorischen Qualität (z.B. Freizeichnen von Ausführungszeichnungen und Schulung der Mitarbeiter) kontrolliert.


Keilzinkenbiegeprüfung
 

Adressen und Downloads
Folgende Firmen stellen mit dem Überwachungszeichen BS-Holz gekennzeichnete Bauteile her:

Hersteller Brettschichtholz mit Überwachungszeichen

Wenn Sie Interesse an Art und Umfang der für das Überwachungszeichen BS-Holz zu erfüllenden Anforderungen haben, so können Sie hier die verabschiedeten Bestimmungen für das Überwachungszeichen BS-Holz herunterladen.

Verabschiedete Bestimmungen Überwachungszeichen

Die Bestimmungen für das Überwachungszeichen BS-Holz legen Art und Umfang der Anforderungen an das Produkt, der Überwachung und ggf. zu ergreifender Maßnahmen fest. Die Bestimmungen werden durch eine Verfahrensordnung ergänzt, die u.a. Strafen bei Verstößen gegen die Bestimmungen regelt.